In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 21/11/2014

c) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 21. Juli 1997, Nr. 33661)
Genehmigung des Vertrages auf Landesebene für die Regelung der Beziehungen mit den Ärzten für allegemeine Medizin

Visualizza documento intero
1)

veröffentlicht im Beibl. Nr. 2 zum A.Bl. vom 7. Oktober 1997, Nr. 48

Art. 3 (Titel für die Erstellung der Rangordnungen)

(1) Die für die Erstellung der Rangordnungen zu bewertenden Titel sind folgende; neben jedem ist die zugeteilte Punktezahl angegeben:

I - Akademische und Studientitel:

  • a)  Doktoratsdiplom mit einer Note von 110/110 mit Lob......................P. 1.00
  • b)  Doktoratsdiplom mit einer Note von 105 bis 109.............................P. 0.50
  • c)  Doktoratsdiplom mit einer Note von 100 bis 104.............................P. 0.30
  • d)  Facharztausbildung oder freie Dozentur in Allgemeinmedizin
    oder im Sinne des Ministerialdekrets vom 10. März 1983,
    Tabelle B, gleichwertigen Fächern, für jede Facharztausbildung
    oder freie Dozentur......................................................................P. 2.00
  • e)  Facharztausbildung oder freie Dozentur in zur Allgemeinmedizin
    im Sinne des Ministerialdekrets vom 10. März 1983, Tabelle B,
    und folgenden Änderungen und Ergänzungen verwandten Fächern:
    jede Facharztausbildung oder freie Dozentur ................................. P. 0.50
  • f)  Nachweis der Ausbildung in Allgemeinmedizin gemäß
    L.G. vom 26. August 1993, Nr. 14, und nachfolgende
    Abänderungen und Ergänzungen ................................................. P. 12.00
  • g)  Nachweis der Ausbildung in Allgemeinmedizin gemäß
    D.LH. vom 20. Oktober 1986, Nr. 20............................................P. 15.00

II - Diensttitel:

  • a)  Tätigkeit als Vertragsarzt für die Grundversorgung im Sinne von
    Artikel 48 des Gesetzes Nr. 833/1978 und von Artikel 8, Absatz 1, des
    Legislativdekrets Nr. 502/1992, einschließlich jener, die als Mitglied
    einer Ärztegemeinschaft abgewickelt wurde: für jeden vollen Monat:....P. 0.20
    Die Punktezahl wird auf 0.30 erhöht, falls die Tätigkeit innerhalb
    der Provinz Bozen abgewickelt wurde;
  • b)  Vertretungstätigkeit des mit dem Landesgesundheitsdienst
    vertragsgebundenen Arztes für Grundversorgung nur bei mehr als
    100 Versicherten und für Zeiträume von nicht weniger als 5
    aufeinanderfolgenden Tagen (Die Vertretungen infolge von
    Gewerkschaftstätigkeit des Stelleninhabers werden auch für weniger
    als fünf Tage bewertet): für jeden vollen Monat ................................ P. 0.20
  • c)  effektiver Dienst mit Beauftragung auf unbestimmte Zeit in der
    Medizin der Dienste, oder, auch als Vertretung, in den
    Bereitschaftsdiensten und der Betreuungskontinuität und im
    "Dienst für Notfallmedizin auf dem Territorium", abgewickelt in
    aktiver Form: für jeden Monat, gleichgesetzt mit 96 Stunden
    Tätigkei........................................t .............................................. P. 0.20
  • d)  programmierte Tätigkeit in den Diensten auf dem Territorium
    oder Bereitschaftsdienst oder Dienst für dringende Eingriffe auf
    dem Territorium in Form der Erreichbarkeit, im Sinne des
    gesamtstaatlichen oder des Landesabkommens: für jeden Monat,
    gleichgesetzt mit 96 Stunden Tätigkeit ............................................ P. 0.05
  • e)  ärztliche Tätigkeit in den Diensten für saisonale Betreuung in
    den Touristengebieten, die von den Regionen, Provinzen oder
    Betrieben organisiert werden: für jeden vollen Monat, gleichgesetzt
    mit 96 Stunden Tätigkeit ............................................................... P. 0.20
    (Für jeden Sommermonat können nicht mehr Stunden
    berücksichtigt werden als die vom gesamtstaatlichen Vertrag
    für den Bereich vorgesehene Höchstgrenze);
  • f)  Militärdienst (oder Ersatz-Zivildienst) nach dem Erwerb des
    Doktorats in Medizin: für jeden Monat ...........................................P. 0,05
  • g)  Tätigkeit als Vertreter eines Basiskinderarztes mit wenigstens
    70 Versicherten und für Zeiträume von nicht weniger als 5
    aufeinanderfolgenden Tagen: für jeden vollen Monat .......................P. 0.10
  • h)  Ambulatoriumsfacharzt im Fach interne Medizin und
    allgemeiner Ambulatoriumsarzt bei den ehemaligen Krankenkassen,
    allgemeiner Vertrauensarzt und Ambulatoriumsarzt, konventioniert
    mit dem Gesundheitsministerium für den Sanitätsdienst zu Gunsten
    des Schiffahrtspersonals: für jeden Monat ......................................P. 0.05
  • i)  obligatorische Arbeitsenthaltung wegen Schwangerschaft und
    Mutterschaft während der Zeit der Beauftragung auf unbestimmte
    Zeit im Bereich der allgemeinen Medizin (bis zu einer
    Höchstpunkteanzahl von 0.50 Punkten): für jeden Monat ................P. 0.20

(2) Bei der Berechnung der Punkte für die Diensttitel werden die Monatsteile von mehr als 15 Tagen als voller Monat berechnet. Hinsichtlich der Dienste im Bereitschaftsdienst und in der Betreuungskontinuität, im Dienst der saisonalen ärztlichen Betreuung in den Fremdenverkehrsgebieten, in der Medizin der Dienste und in den programmierten Tätigkeiten, betrachtet man eine Tätigkeit von insgesamt mehr als 48 Stunden als vollen Monat.

(3) Die Diensttitel sind nicht kumulierbar, falls sie sich auf Tätigkeiten im selben Zeitraum beziehen. In einem solchen Fall wird der Titel bewertet, der eine höhere Punktezahl ergibt. Die allenfalls während der Ausbildungszeiträume geleisteten Tätigkeiten werden nicht berechnet.

(4) Bei gleicher Gesamtpunktezahl haben die Doktoratsnote, das Doktoratsalter und schließlich das höhere Alter in dieser Reihung den Vorrang.

(5) Nicht bewertbar sind die Tätigkeiten, die nicht ausdrücklich von diesem Artikel vorgesehen und angeführt sind.

(6) Bei der Zuweisung der freien Stellen für die Grundversorgung reserviert die Provinz, unbeschadet der Bestimmung laut Artikel 18, Absatz 3, Buchstabe a):

  • a)  einen Prozentsatz von 80% zu Gunsten der Ärzte im Besitze des Ausbildungsnachweises in Allgemeinmedizin gemäß Artikel 1 und 7 des Landesgesetzes vom 26. August 1993, Nr. 142);
  • b)  einen Prozentsatz von 20% zu Gunsten der Ärzte im Besitz eines gleichwertigen Titels.
    Falls infolge Fehlens einer genügenden Anzahl von Gesuchen einer der beiden Arten Bewerber freie Stellen nicht besetzt werden können, werden dieselben der anderen Art Bewerber zugeteilt.

(7) Der Beirat gemäß Artikel 12 quantifiziert und legt die Punktezahl fest, die den Doktoratsdiplomen zuzuteilen sind, die in E.U.-Ländern erworben wurden.

2)

abgedruckt unter Nr. V - E/h

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActiona) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 23. Juni 1997, Nr. 2834
ActionActiona) Vertrag vom 11. Dezember 2007 —
ActionActionb) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 21. Juli 1997, Nr. 3366
ActionActionb) Vertrag vom 14. April 2008
ActionActionc) Vertragvom 15. September 2008
ActionActionc) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 21. Juli 1997, Nr. 3366
ActionActionDIE LANDESREGIERUNG
ActionActionVertrag auf Landesebene für die Regelung der Beziehungen mit den Ärzten für Allgemeinmedizin
ActionActionAllgemeine Grundsätze
ActionActionArt. 1 (Anwendungsbereich)
ActionActionArt. 2 (Landesrangordnung)
ActionActionArt. 3 (Titel für die Erstellung der Rangordnungen)
ActionActionArt. 4 (Unvereinbarkeiten)
ActionActionArt. 5 (Aussetzung des Vertragsverhältnisses)
ActionActionArt. 6 (Beendigung des Vertragsverhältnisses)
ActionActionArt. 7 (Mitteilungen des Arztes an den Betrieb)
ActionActionArt. 8 (Fakultative und obligatorische Fortbildung - Ständige Weiterbildung)
ActionActionArt. 9 (Gewerkschaftsrechte)
ActionActionArt. 10 (Gewerkschaftliche Repräsentativität)
ActionActionArt. 11 (Beirat des Betriebs)
ActionActionArt. 12 (Landesbeirat)
ActionActionArt. 13 (Vertragliche Verantwortung und Übertretungen - Schiedsgericht)
ActionActionArt. 14 (Einsetzung, Amtsdauer und Arbeitsweise der Kollegialorgane)
ActionActionArt. 15 (Berufskommission)
ActionActionArt. 16 (Ausübung des Streikrechts - Unbedingt notwendige Leistungen und Erbringungsmodalitäten)
ActionActionGrundversorgung
ActionActionBetreuungskontinuität und Betreuung der Touristen
ActionActionANHANG A
ActionActionRegelungen der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen dem Arzt, der Inhaber der Stelle ist, und dessen Vertreter in den Fällen einer freiwilligen Vertretung
ActionActionZusätzliche Leistungen
ActionActionANHANG D
ActionActionProgrammierte Hausbetreuung zugunsten gehunfähiger Patienten
ActionActionIntegrierte Hausbetreuung
ActionActionBetreuung der Patienten, die Insassen in beschützten Wohnungen und Gemeinschaften sind
ActionActionANHANG H
ActionActiond) Vertragvom 5. Mai 2009
ActionActiond) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 24. November 1997, Nr. 6151
ActionActione) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 24. November 1997, Nr. 6151
ActionActionf) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 11. Jänner 1999, Nr. 5
ActionActiong) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 18. Oktober 1999, Nr. 4504
ActionActionh) BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 11. August 2000, Nr. 2912
ActionActioni) Vertrag vom 22. Dezember 1998
ActionActionj) Vertrag vom 1. August 2000
ActionActionG - Gesundheitlicher Notstand – COVID-19
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis