In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 11/09/2012

g) LANDESGESETZ vom 11. August 1994, Nr. 61)
Finanzbestimmungen in Zusammenhang mit dem Nachtragshaushalt des Landes Südtirol für das Finanzjahr 1994 und für den Dreijahreszeitraum 1994 - 1996

1)

Kundgemacht im Ord. Beibl. Nr. 1 zum A.Bl. vom 23. August 1994, Nr. 38.

Art. 1   2)

2)

Omissis.

Art. 2   3)

3)

Siehe Fußnote zu Art. 5 des L.G. vom 17. August 1989, Nr. 6.

Art. 3-5.   2)

2)

Omissis.

Art. 6   4)

4)

Ergänzt den Art. 1 des L.G. vom 7. August 1986, Nr. 24.

Art. 7 (Bestimmungen für das Personal der Gemeinden)

(1) Die Gemeinden sind befugt, neues Personal im Rahmen jener Stellen aufzunehmen, die in den beschlossenen und aufsichtsbehördlich überprüften Stellenplänen enthalten sind, unbeschadet der Befugnis, Personal mit befristetem Vertrag im Sinne des Artikels 7 Buchstabe b) des Regionalgesetzes vom 5. März 1993, Nr. 4, aufzunehmen.

(2) Den Gemeinden ist es nicht gestattet, Erhöhungen der geltenden Stellenpläne vorzunehmen, wenn dadurch folgendes Verhältnis Bedienstete/Einwohner unterschritten wird:

  • a)  bei einer Einwohnerzahl bis zu 5000, ein Bediensteter auf 150 Einwohner,
  • b)  bei einer Einwohnerzahl von 5001 bis zu 65.000 Einwohner, ein Bediensteter auf 130 Einwohner,
  • c)  bei einer Einwohnerzahl über 65.000, ein Bediensteter auf 120 Einwohner.

(3) Im Falle objektiver, nachgewiesener und begründeter Erfordernisse kann die Landesregierung ausnahmsweise die Gemeinden ermächtigen, vom Verhältnis gemäß vorhergehendem Absatz abzuweichen. Die Ermächtigung wird innerhalb des Termins von sechzig Tagen ab Antrag erteilt.

(4) Im Antrag für die Ermächtigung zur Stellenplanerweiterung muß folgendes bestätigt werden:

  • a)  die bilanzmäßige Kompatibilität und die Verfügbarkeit der finanziellen Mittel für die Besetzung der Stellen,
  • b)  das Vorhandensein von allfälligen Verträgen zur Vergabe von Gemeindediensten an externe Firmen,
  • c)  die Zuteilung eines Sekretariatssitzes höheren Ranges bzw. das Vorhandensein auch nur einiger der Voraussetzungen, die für die genannte Zuteilung vorgesehen sind,
  • d)  das Vorhandensein von weiteren Merkmalen und besonderen Situationen, die einen überdurchschnittlichen Personalbedarf erfordern.

Art. 8   5)

5)

Ändert den Art. 1 des L.G. vom 15. Jänner 1977, Nr. 2.

Art. 9   6)

6)

Ändert den Art. 20 des L.G. vom 23. Juni 1992, Nr. 21.

Art. 10   7)

7)

Enthält Änderungen zum L.G. vom 7. Juli 1992, Nr. 27.

Art. 11   8)

8)

Ergänzt das L.G. vom 19. März 1991, Nr. 6.

Art. 12   2)

2)

Omissis.

Art. 13 (Dringlichkeitsklausel)

(1) Dieses Gesetz wird im Sinne von Artikel 55 des Sonderstatutes der Region Trentino-Südtirol als dringend erklärt und tritt am Tage nach seiner Kundmachung im Amtsblatt der Region in Kraft.

Dieses Gesetz ist im Amtsblatt der Region kundzumachen. Jeder, dem es obliegt, ist verpflichtet, es als Landesgesetz zu befolgen und für seine Befolgung zu sorgen.

Anlage A 2)

2)

Omissis.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionA Beteiligungen des Landes
ActionActionB Landessteuern
ActionActionC Lokalfinanzen
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 18. April 1978, Nr. 18
ActionActionb) LANDESGESETZ vom 19. April 1983, Nr. 11
ActionActionc) Landesgesetz vom 18. August 1983, Nr. 32
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 20. August 1985, Nr. 12
ActionActione) LANDESGESETZ vom 4. Mai 1990, Nr. 9
ActionActionf) Landesgesetz vom 14. Februar 1992, Nr. 6 
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 11. August 1994, Nr. 6
ActionActionh) Landesgesetz vom 20. Juni 2005, Nr. 3
ActionActioni) Landesgesetz vom 18. April 2012, Nr. 8
ActionActionD Landeshaushalt
ActionActionE - Außeretatmäßige Verbindlichkeit
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raumordnung
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis