In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 11/09/2012

a) Landesgesetz vom 21. Oktober 1992, Nr. 381)
Bestimmungen über die beratenden Organe auf dem Gebiet der öffentlichen Bauarbeiten von Landesinteresse

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 3. November 1992, Nr. 45.

Art. 2

(1) Bei der Landesverwaltung wird der technische Landesbeirat für öffentliche Arbeiten des Landes eingerichtet, welcher aus folgenden ständigen Mitgliedern besteht:

  • a)  dem für das Sachgebiet zuständigen Landesrat, welcher den Vorsitz führt,
  • b)  dem Direktor der Abteilung, die für Hochbau des Landes zuständig ist,
  • c)  dem Direktor der Abteilung, die für Straßenbau und Entsorgungsanlagen des Landes zuständig ist,
  • d)  dem Direktor der Abteilung, die für die Verwaltung der öffentlichen Bauten des Landes zuständig ist,
  • e)  einem Architekten oder Ingenieur, der von dem für Landschaftsschutz zuständigen Landesrat namhaft gemacht wird,
  • f)  einem Geologen, welcher aus einem Dreiervorschlag der entsprechenden Berufskammer gewählt wird,
  • g)  einem Sachverständigen auf dem Gebiet der Brandverhütung, welcher vom zuständigen Landesrat namhaft gemacht wird,
  • h)  einem freischaffenden Ingenieur, welcher aus einem Dreiervorschlag der entsprechenden Berufskammer gewählt wird,
  • i)  einem freischaffenden Architekten, welcher aus einem Dreiervorschlag der entsprechenden Berufskammer gewählt wird.

(2) Für die Prüfung von Entwürfen für Bauten im Bereich des Gesundheits-, des Sozial- und Fürsorgewesens wird der technische Landesbeirat für öffentliche Arbeiten wie folgt ergänzt:

  • a)  durch den Direktor der Abteilung Gesundheitswesen der Landesverwaltung;
  • b)  durch den Direktor der Abteilung Sozialwesen der Landesverwaltung
  • c)  durch einen Arzt, der von dem für das Gesundheitswesen zuständigen Landesrat namhaft gemacht wird. 5)

(3) Für die Prüfung von Entwürfen für Wasserleitungen, Kanalisationen, Kläranlagen und Müllentsorgungsanlagen wird der technische Landesbeirat für öffentliche Arbeiten durch den Direktor der Abteilung, die für Umwelt- und Arbeitsschutz des Landes zuständig ist, ergänzt.

(4) Für die Entwürfe von Schulbauten und Schülerheimen wird der technische Landesbeirat für öffentliche Arbeiten wie folgt ergänzt:

  • a)  durch einen Sachverständigen, der vom Landesrat namhaft gemacht wird, der für öffentlichen Unterricht in deutscher und ladinischer Sprache zuständig ist,
  • b)  durch einen Sachverständigen, der vom Landesrat namhaft gemacht wird, der für öffentlichen Unterricht in italienischer Sprache zuständig ist.

(5) Für Entwürfe von Bauten für öffentliche Veranstaltungen wird der technische Landesbeirat für öffentliche Arbeiten durch den Direktor des Landesamtes, welcher für öffentliche Veranstaltungen zuständig ist, ergänzt.

(6) Für Entwürfe von Bauten von Sportanlagen wird der technische Landesbeirat durch einen Sachverständigen für Sportstättenbau ergänzt, der vom zuständigen Landesrat namhaft gemacht wird.

5)

Absatz 2 wurde ersetzt durch Art. 1 des L.G. vom 13. November 1995, Nr. 22.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionA Finanzierung öffentlicher Bauten
ActionActionB Enteignung für gemeinnützige Zwecke
ActionActionC Verfahrensbestimmungen
ActionActiona) Landesgesetz vom 21. Oktober 1992, Nr. 38
ActionActionArt. 1
ActionActionArt. 2
ActionActionArt. 3
ActionActionArt. 4
ActionActionb) Dekret des Landeshauptmanns vom 31. Mai 1995, Nr. 25
ActionActionc) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Juli 2001, Nr. 41
ActionActiond) Dekret des Landeshauptmanns vom 6. Mai 2002, Nr. 14
ActionActione) Dekret des Landeshauptmanns vom 25. März 2004, Nr. 11
ActionActionf) Landesgesetz vom 16. November 2007, Nr. 12 
ActionActiong) Dekret des Landeshauptmanns vom 26. Oktober 2009 , Nr. 48
ActionActionh) Landesgesetz vom 19. Januar 2012, Nr. 3
ActionActionj) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 5. Juli 2001, Nr. 41
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis