In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 11/09/2012

g) LANDESGESETZ vom 15. Jänner 1977, Nr. 21)
Maßnahmen im sozial-sanitären Bereich

Visualizza documento intero
1)

Kundgemacht im A.Bl. vom 8. Februar 1977, Nr. 8.

Art. 1

(1) Das Land organisiert und begünstigt von anderen Landes-, Regional- oder Staatsgesetzen im Gesundheits- und Fürsorgebereich nicht vorgesehene Initiativen, mit dem Ziel die Bevölkerung zu verantwortungsvollem Bewußtsein im Umgang mit dem individuellen und kollektiven Gesundheitszustand zu erziehen, die Beseitigung der Gesundheitsrisiken, die Betreuung in Fällen, die im Zusammenhang mit dem Ausbrechen und Anhalten der Krankheit stehen, und den Schutz der Familie voranzutreiben. 2)

(2) Diese Zwecke werden mit folgenden Initiativen verfolgt:

  • a)  Gesundheitserziehung und Gesundheitspropaganda mittels Vorträgen, Tagungen, Seminaren, Studien, durch Verbreitung von Schriften und Illustrationen, durch audiovisuelle und andere geeignete Mittel. Diese Initiativen sind auf die Bevölkerung jeden Alters ausgerichtet und sind bestrebt, alle Situationen und Umstände des Lebens in Betracht zu ziehen, die eine Gefahr für die Gesundheit bilden. In besonderer Weise sind die obgenannten Initiativen an die Minderjährigen und an all die mit Erziehung und Unterricht betrauten Personengruppen gerichtet;
  • b)  Vorbeugung vor Krankheiten und krankheitsähnlichen Erscheinungen sowie Verbesserung der Gesundheitsdienste der Gemeinden und jener der Institute, welche Erziehungs- und Sozialfürsorgezwecken dienen;
  • c)  Gesundheitsfürsorge außerhalb von Krankenhauseinrichtungen und sozialgesundheitliche Betreuung von besonders bedürftigen Personen, sowie Überwindung von Hindernissen, die den Zugang zu den bestehenden Gesundheitsdiensten erschweren;
  • d)  Schutz der Familie in Form von
    • -  vorehelicher Beratung und Eheberatung, Beratung bei Problemen der Erziehung und des Zusammenlebens in der Familie;
    • -  Freizeitgestaltung, auch zu Luftkurzwecken, zugunsten von Familienmitgliedern, die ihrer besonders bedürfen;
    • -  Krankenpflege und Haushaltshilfe am Wohnsitz, die sich wegen Krankheit, Wochenbett oder anderen ähnlichen Vorkommnissen als notwendig erweisen, um das Fortdauern von Pflege und Erziehung zugunsten der fürsorgebedürftigen Familienmitglieder zu gewährleisten.
2)

Absatz 1 wurde ersetzt durch Art. 13 des L.G. vom 9. Juni 1998, Nr. 5.

ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 15. September 1973, Nr. 54
ActionActionb) Landesgesetz vom 27. September 1973, Nr. 57
ActionActionc) Landesgesetz vom 17. September 1973, Nr. 60
ActionActiond) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 30. Mai 1974, Nr. 41
ActionActione) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 21. September 1976, Nr. 49
ActionActionf) LANDESGESETZ vom 10. Dezember 1976, Nr. 53
ActionActiong) LANDESGESETZ vom 15. Jänner 1977, Nr. 2
ActionActionArt. 1
ActionActionArt. 2
ActionActionArt. 3
ActionActionArt. 3/bis   
ActionActionArt. 4   
ActionActionArt. 5-6.   
ActionActionArt. 7 (Dringlichkeitsklausel)
ActionActionh) LANDESGESETZ vom 26. Juli 1978, Nr. 45
ActionActioni) LANDESGESETZ vom 1. Dezember 1978, Nr. 62
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 7. Dezember 1982, Nr. 39
ActionActionk) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 28. April 1988, Nr. 11
ActionActionl) Landesgesetz vom 11. Mai 1988, Nr. 16 
ActionActionm) LANDESGESETZ vom 7. Mai 1991, Nr. 14
ActionActionn) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 25. Februar 1992, Nr. 7
ActionActiono) Dekret des Landeshauptmanns vom 5. Mai 1992, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 22. Februar 2005, Nr. 6
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionG - Gesundheitlicher Notstand – COVID-19
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis