In vigore al

RICERCA:

In vigore al: 11/09/2012

z) BESCHLUSS DES LANDESAUSSCHUSSES vom 19. Juli 1982, Nr. 42891)
Landesgesetz vom 14. April 1982, Nr. 14 - Genehmigung der Regelung des direkten Zugangs zu den konventionierten Ambulatorien und Einrichtungen, beschränkt auf die instrumental-diagnostischen und Laboruntersuchungen

1)

Veröffentlicht im A.Bl. vom 10. August 1982, Nr. 37.

Art. 1

Um die Versorgungschwierigkeit einzudämmen und aufgrund des derzeitigen Bestandes und des Standortes der von den Sanitätseinheiten und der Provinz geführten Ambulatorien und Einrichtungen, ist die direkte Inanspruchnahme der Ambulatorien und Einrichtungen, die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Landesgesetzes vom 14. April 1982, Nr. 14, mit dem Landesgesundheitsdienst vertragsgebunden sind, beschränkt auf die Instrumental- und Labordiagnostik zulässig.

Art. 2

Die von allgemein-praktischen oder Fachärzten, welche Angestellte des Landesgesundheitsdienstes oder mit letzterem vertragsgebunden sind, auf den entsprechenden Formularen des Landesgesundheitsdienstes ausgestellten Verschreibungen gelten auch als Ermächtigung für die Zulassungen zu den konventionierten Ambulatorien und Einrichtungen und als Verpflichtung hinsichtlich der Bezahlung der entsprechenden Leistungen.

Art. 3

Für jedes, bei Inkrafttreten des Landesgesetzes vom 14. April 1982, Nr. 14 vertragsgebundene Labor sowie instrumentaldiagnostische Einrichtung kann zu Lasten des Landesgesundheitsdienstes halbjährlich eine Höchstzahl von Leistungen anerkannt werden, die der Anzahl der Leistungen entspricht, die vom jeweiligen Labor bzw. Einrichtung im ersten Halbjahr 1981 erbracht wurden.

Den Labors und instrumentaldiagnostischen Einrichtungen, welche mit dem Landesgesundheitsdienst zwischen dem 1. Juli 1981 und dem Inkrafttreten des Landesgesetzes vom 14. April 1982, Nr. 14 ein Abkommen geschlossen haben, kann halbjährlich eine Höchstzahl von Leistungen anerkannt werden, welche dem Durchschnitt jener Leistungen entspricht, welche die konventionierten Einrichtungen derselben Fachrichtung im ersten Halbjahr 1981 erbracht haben.

Art. 4

Die vertragsgebundenen Labors und instrumentaldiagnostischen Einrichtungen müssen die Kontinuität des Dienstes und eine tägliche Öffnungszeit, die mindestens jener des 1. Halbjahres 1981 entspricht, gewährleisten.

Dieselben sind verpflichtet, die Abkommen, die Kollektivverträge sowie die geltenden Gesetze einzuhalten und das "Ticket" gemäß Artikel 12 des Gesetzes Nr. 181/1982 einzuheben.

Art. 5

Gegenständliche Regelung tritt mit 1. Juli 1982 in Kraft und bleibt bis zur Genehmigung einer eventuellen neuen Regelung oder Änderung der vorliegenden bestehen; die Neuregelung oder Änderung erfolgt auf Veranlassung der Landesverwaltung oder auf Antrag der Interessenvertretungsvereinigungen der vertragsgebundenen Einrichtungen, welche dem Landesassessorat für Gesundheitswesen einzureichen ist.

Der Antrag gemäß vorhergehendem Absatz kann die Anwendung der vom Landesgesetz vom 14. April 1982, Nr. 14 und vom Beschluß Nr. 2569 vom 7. Juli 1982 vorgesehenen Zwecke beinhalten.

Gegenständliche Regelung ist auf jeden Fall bis zur Genehmigung des ersten Landesgesundheitsplanes wirksam.

indice
ActionActionVerfassungsrechtliche Bestimmungen
ActionActionLandesgesetzgebung
ActionActionI Alpinistik
ActionActionII Arbeit
ActionActionIII Bergbau
ActionActionIV Gemeinden und Bezirksgemeinschaften
ActionActionV Berufsbildung
ActionActionVI Bodenschutz, Wasserbauten
ActionActionVII Energie
ActionActionVIII Finanzen
ActionActionIX Fremdenverkehr und Gastgewerbe
ActionActionX Fürsorge und Wohlfahrt
ActionActionXI Gaststätten
ActionActionXII Gemeinnutzungsrechte
ActionActionXIII Forstwirtschaft
ActionActionXIV Gesundheitswesen und Hygiene
ActionActionA Gesundheitsdienst
ActionActiona) LANDESGESETZ vom 23. August 1973, Nr. 28
ActionActionb) DEKRET DES PRÄSIDENTEN DES LANDESAUSSCHUSSES vom 5. Dezember 1975, Nr. 55
ActionActionc) LANDESGESETZ vom 25. Juni 1976, Nr. 25
ActionActiond) LANDESGESETZ vom 17. Jänner 1977, Nr. 1
ActionActione) LANDESGESETZ vom 3. September 1979, Nr. 12
ActionActionf) Landesgesetz vom 2. Jänner 1981, Nr. 1 
ActionActiong) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 14. Juli 1981, Nr. 25
ActionActionh) Landesgesetz vom 12. Jänner 1983, Nr. 3 
ActionActioni) Landesgesetz vom 21. Juni 1983, Nr. 18
ActionActionj) LANDESGESETZ vom 28. Juni 1983, Nr. 19
ActionActionk) LANDESGESETZ vom 18. August 1983, Nr. 30
ActionActionl) LANDESGESETZ vom 17. April 1986, Nr. 15
ActionActionm) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 20. Oktober 1986, Nr. 20
ActionActionn) Landesgesetz vom 17. August 1987, Nr. 21
ActionActiono) LANDESGESETZ vom 12. Mai 1988, Nr. 19
ActionActionp) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 21. November 1988, Nr. 34
ActionActionq) Landesgesetz vom 22. November 1988, Nr. 51
ActionActionr) LANDESGESETZ vom 10. April 1991, Nr. 8
ActionActions) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. April 1992, Nr. 16
ActionActiont) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 13. April 1992, Nr. 17
ActionActionu) LANDESGESETZ vom 29. Juli 1992, Nr. 30 —
ActionActionv) LANDESGESETZ vom 10. November 1993, Nr. 22
ActionActionw) LANDESGESETZ vom 19. Dezember 1994, Nr. 13
ActionActionx) Landesgesetz vom 2. Mai 1995, Nr. 10
ActionActiony) LANDESGESETZ vom 13. November 1995, Nr. 22 —
ActionActionz) BESCHLUSS DES LANDESAUSSCHUSSES vom 19. Juli 1982, Nr. 4289
ActionActionArt. 1
ActionActionArt. 2
ActionActionArt. 3
ActionActionArt. 4
ActionActionArt. 5
ActionActionz) DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 23. April 1998, Nr. 12
ActionActiona') Landesgesetz vom 9. Juni 1998, Nr. 5
ActionActionb') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 10. August 1999, Nr. 48
ActionActionc') Landesgesetz vom 4. Jänner 2000, Nr. 1
ActionActiond') Landesgesetz vom 5. März 2001, Nr. 7 
ActionActione') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 16. August 2001, Nr. 48
ActionActionf') Landesgesetz vom 5. November 2001, Nr. 14
ActionActiong') Dekret des Landeshauptmanns vom 11. Oktober 2002, Nr. 40
ActionActionh') LANDESGESETZ vom 2. Oktober 2006, Nr. 9
ActionActioni') DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 18. Jänner 2007, Nr. 11
ActionActionj') Dekret des Landeshauptmanns vom 30. März 2011 , Nr. 14
ActionActionB Gesundheitsvorsorge-Krankenvorsorge
ActionActionC Hygiene
ActionActionD Landesgesundheitsplan
ActionActionE Psychische Gesundheit
ActionActionF Arbeitsverträge
ActionActionG - Gesundheitlicher Notstand – COVID-19
ActionActionXV Gewässernutzung
ActionActionXVI Handel
ActionActionXVII Handwerk
ActionActionXVIII Grundbuch und Kataster
ActionActionXIX Jagd und Fischerei
ActionActionXX Brandverhütung und Bevölkerungsschutz
ActionActionXXI Kindergärten
ActionActionXXII Kultur
ActionActionXXIII Landesämter und Personal
ActionActionXXIV Landschaftsschutz und Umweltschutz
ActionActionXXV Landwirtschaft
ActionActionXXVI Lehrlingswesen
ActionActionXXVII Messen und Märkte
ActionActionXXVIII Öffentliche Bauaufträge, Lieferungen und Dienstleistungen
ActionActionXXIX Öffentliche Veranstaltungen
ActionActionXXX Raum und Landschaft
ActionActionXXXI Rechnungswesen
ActionActionXXXII Sport und Freizeitgestaltung
ActionActionXXXIII Straßenwesen
ActionActionXXXIV Transportwesen
ActionActionXXXV Unterricht
ActionActionXXXVI Vermögen
ActionActionXXXVII Wirtschaft
ActionActionXXXVIII Wohnbauförderung
ActionActionXXXIX Gesetze mit verschiedenen Bestimmungen (Omnibus)
ActionActionBeschlüsse der Landesregierung
ActionActionUrteile Verfassungsgerichtshof
ActionActionUrteile Verwaltungsgericht
ActionActionChronologisches inhaltsverzeichnis